Ultrarunning-Michalitz
Ultrarunning-Michalitz
Ultrarunning-Michalitz
Ultrarunning-Michalitz

Trailrunning Tage mit Christian Schiester

RUN ON hiess es von 25.-27.Oktober 2013… und dann ging's ab ins Gelände…

1.Tag

Am Freitag um 15:00 Uhr, nach dem Check-In ins Alpenhotel Lanz***, begann ein unvergessliches Wochende für mich und zahlreiche Teilnehmer am Trailrunning Wochenende mit Christian Schiester.

Nach einer kurzen Einführung über den Wochenendablauf von Christian und seinem Organisatorenteam, durften wir Teilnehmer uns in ein paar Worten vorstellen und unsere Beweggründe zum Laufen mitteilen. Unter den Teilnehmern befand sich eine gute Mischung an interessanten Leuten. Von erfahrenen Ultramarathonläufer bis hin zu Läufern die erst vor kurzem ihren ersten Halbmarathon bestritten.

Im Anschluss ging es mit einem Vortag der Firma ASICS weiter, wo uns die neuesten Trends im Laufsport vorgestellt wurden.

Anschließend wäre Christian mit seinem Vortarg ,,Sich die Welt erlaufen" an der Reihe gewesen. Aber das schöne Wetter hielt die laufbegeisterte Truppe nicht länger im Lehrsaal, somit setzten wir mit einem lockeren Lauf durch Hohentauern fort.

Danach ging es mit Christians Vortrag über seine faszinierenden Projekte weiter, wo wir tolle Bilder und Filme zu sehen bekammen.

Nach dem Abendessen ließen wir den Tag relaxd im Hotel mit Wellnes ausklingen. 

2.Tag

Den nächsten Tag starteten wir um 7:00 Uhr Früh mit einem entspannten Morgenjoggerl. Abseits von Wegen, Zeit und Kilometern liefen wir Seite an Seite mit unserem Idol.

Nach einem ausgiebigen Frühstück, trafen wir uns wieder im Seminarraum. Diesmal stand das Thema ,,Kompression im Sport" am Programm,welches uns interessant und informativ durch Michi Lagler von der Firma Ofa vorgetragen wurde.

Nach der Mittagspause ging es mit der mit Spannung erwarteten Einführung ins Geocaching durch die Firma Garmin weiter. Uns wurden viele tolle Garmin Produkte vorgestellt. Von der Pulsuhr für Einsteiger, bis hin zu profissionellen Navigationsgeräten fürs Gelände. Anschließend wurden wir in dreier Gruppen aufgeteilt. Nach einer kurzen Instruktion und Zuteilung der Wegpunkte, ging es ab ins Gelände. Wo es galt die am Vortag ausgelegten Geocaches zu finden.

Um den Anreiz für die Schnitzeljagd im Gelände zu erhöhen, wurden die versteckten Schweißbänder mit Nummern versehen. Die Nummern der gefundenen Schweißbänder wurden für die Tombolaverlosung am Sonntag verwendet.

Gegen 17:00 Uhr trafen dann die letzten Teams erfolgreich im Hotel ein. 

 

Das nächste Highlight lies nicht lange auf sich warten. Nach einer kurzen Verschnaufpause, ging es mit Christian an einen nahegelegenen See wo ein beheiztes Bundesheer Zelt schon für die nächste Nacht bereit stand. Wir grillten Würstel am Lagerfeuer, Christian erzählte von seinen spannenden Erlebnissen und wir bekamen jede Menge lustige Geschichten zu hören, welche die Lachmuskeln strapazierten. So vergingen die Abend- und Nachtstunden wie im Flug.

3.Tag

Nach einer entspannten Nacht im Zelt, wanderten wir bepackt mit Schlafsack und Unterlegsmatte wieder zurück ins Hotel, um uns fürs bevorstehende Morgenjoggerl vorzubereien.

Beim letzten Morgenlauf ging es nochmals bergauf durch Wald und Wiese. So hatten wir die Gelegenheit noch einmal ein paar Tipps, von Österreichs bekanntesten Ultraläufer, zu erfahren. 

Nach dem Frühstück durften wir uns schon auf die große Verlosung freuen. Bevor diese begann, liesen wir das Wochenende kurz Revue passieren. Anschließend wurden tolle Preise an uns Geocacher verlost. Somit gingen wir nicht nur mit jeder Menge neuen Erfahrungen und Erlebnissen Heim, sondern auch mit dem einen oder anderen tollen Preis. Leider hat alles einmal ein Ende und die Trailrunning Tage neigten sich dem Ende zu.

Zu guter letzt durften wir noch ein Foto mit Christian schießen, welches uns jederzeit an dieses einzigartige Wochenende erinnern sollte.

 

Ein Großes Dankeschön an Christian Schiester, sein Team und die Teilnehmer!